Orchesterwerke

Feltz

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehungssinfonie“
live recording

Chen Reiss, Sopran
Tanja Ariane Baumgartner, Mezzosopran
Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn
Stuttgarter Philharmoniker
Gabriel Feltz

Katalognummer 21116

Das Werk Gustav Mahlers hatte einen zentralen Stellenwert in der zehnjährigen Zusammenarbeit der Stuttgarter Philharmoniker mit Gabriel Feltz (2003 – 2013). Nach hochgelobten Aufnahmen der Sinfonien 1,3,4,5,6,7 ist dies die letzte Aufnahme aus dieser Phase.

 “the most unusual and controversial cycle of the last few years.“
infodad.com

 

Kinan Azmeh - Uneven SkyKinan Azmeh - Uneven Sky

Kinan Azmeh, Klarinette
Yo-Yo Ma, Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Manuel Nawri
Werke von Kinan Azmeh, Kareem Roustom, Zaid Jabri, Dia Succari

Katalognummer 21114

"Uneven Sky is about home, the multitudes of homes, and it was made with lots of optimism and love. Syria may not be on the cover of this album but it is present in every detail of the music, and certainly in my heart." Zinan Azmeh

"Beim Hören dieses Albums finden wir beides: Die Suche nach der Heimat und die Heimat selbst." Ara Guzelimian

 
Reinhold Glière Sinfonie Nr. 3

Reinhold Glière
Sinfonie Nr. 3 - Ilya Murometz
Beogradska filharmonija
Gabriel Feltz

Multilayer SACD

Katalognummer: 21112

Die Uraufführung der monumentalen dritten Symphonie von Reinhold Glière, im März 1912, war ein kulturpolitisches Ereignis ersten Ranges in Russland. Gabriel Feltz stellt das bemerkenswerte Werk hier zusammen mit der Beogradska filharmonija vor und macht deutlich, dass wir uns mehr mit diesem äußerst interessanten russischen Spätromantiker beschäftigen sollten.

 
Alois Bröder THE WIVES OF THE DEAD

Alois Bröder
THE WIVES OF THE DEAD
Oper in zwei Versionen nach einer Erzählung von Nathaniel Hawthorne

Marisca Mulder | Mireille Lebel | Marwan Shamiyeh 
Florian Götz | Opernchor des Theaters Erfurt
Philharmonisches Orchester Erfurt | Johannes Pell

Katalognummer: 21106

 "Bröder versteht es, das Zwielicht, das dieses Stück bestimmt, musikalisch einzufangen und atmosphärisch auszugestalten. So wünscht man sich Opernmusik: individuell und selbständig, auf der Höhe der Zeit, markant im Ausdruck, aber stets orientiert am Ziel, eine packende Geschichte dramatisch schlüssig darzustellen." Werner Häußner in Der neue Merker

 
Sinfonie Nr. 3 in a-moll op. 44

Sergej Rachmaninow
Sinfonie Nr. 3 in a-moll op. 44 

Dortmunder Philharmoniker
Ltg. Gabriel Feltz

Katalognummer: 21105

"Rachmaninows dritte Sinfonie vermittelt uns berührend das lebenslange Ringen eines der größten russischen Musiker mit dieser Gattung. Das Resultat ist... absolut großartig: die musikalische Einfallskraft überbordend, die Themen- und Melodiengabe wie immer bei Rachmaninow einmalig, aber insbesondere die vielen wechselnden Stimmungsmomente, geschaffen durch eine äußerst kunstvolle Instrumentation, singulär." Gabriel Feltz

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6