Lied

Barbara Höfling

Des Todes Tod
Liederzyklen von Mahler, Mussorgskij, Hindemith

Barbara Höfling 
Helian Quartett
Sophie Lücke
Amanda Anderson

Katalognummer: 21092


"Diese CD ist die persönlichste, die ich je gemacht habe.
Mahlers Kindertotenlieder waren mir immer sehr nah am Herzen und so wollte ich zeigen wie nah sich die untschiedlichsten Komponisten sind, wenn sie sich dem gleichen Thema von ganz anderer Seite nähern. Dem Tod, der immer etwas schreckliches und brutales hat, aber eben auch etwas erlösendes, tröstendes, ja menschliches gar. Durch die Reduzierung auf kammermusikalische Fassungen erhalten diese Lieder für mich eine Intimität, die diese ganz persönlichen, fragilen und damit so bewegenden Momente schaffen." Barbara Höfling 

 
Scot_Weir_Volker_Niehusmann_Letters

Letters
Songs for Voice and Guitar

Katalognummer: 21078


Scot Weir, Tenor
Volker Niehusmann, Gitarre

Anlässlich des 100. Geburtstages von Benjamin Britten erscheint diese Produktion mit zwei seiner wichtigsten Lied-Zyklen für Gitarre und Gesang, den Folksong Arrangements und den Songs from the Chinese. Britten hat die Werke für seinen Lebensgefährten Peter Pears und den Ausnahmegitarristen Julian Bream geschrieben. Die Werke zählen zu den wichtigsten Kompositionen des 20. Jahrhunderts für die Besetzung Gesang/Gitarre und erfahren in dieser Aufnahme eine herausragende Interpretation.
Ergänzt wird das Programm durch die Letters from Composers des amerikanischen Komponisten Dominick Argento und John W. Duartes Five Quiet Songs.

 
CD21038

What shall we remember?
American Songs von André Previn, Jake Heggie, John Duke, Ricky Ian Gordon

Scot Weir, Tenor
Jan Czajkowski, Klavier

Katalognummer: 21038

Eine wunderbare Einführung in das hierzulande so gut wie unbekannte Liedschaffen amerikanischer Komponisten des 20. Jahrhunderts. Das Booklet enthält alle Liedtexte auch in deutscher Übersetzung.

 
CD21002

Johannes Brahms

Vier ernste Gesänge, Lieder 

 

Hidenori Komatsu, Bariton
Jörg Demus, Klavier

Katalognummer: 21002

Johannes Brahms über die Vier ernsten Gesänge in einem Brief an Marie, die Tochter Clara Schumanns:
„Durchspielen können Sie die Gesänge nicht, weil die Worte Ihnen jetzt zu ergreifend wären. Aber ich bitte, sie als ganz eigentliches Totenopfer für ihre geliebte Mutter anzusehen und hinzulegen.“

 
CD21025

HerbstempfindungenRobert Schumann. Lieder aus dem Schaffensjahr 1850 

Scot Weir, Tenor 
Rainer Hoffmann, Klavier

Katalognummer: 21025

In der letzten Schaffenszeit zwischen 1849 und 1852 drängte es Robert Schumann an die Grenzen der Beziehung von Wort und Ton zu gelangen. Die Vokalkomposition in jeglicher Gestalt wurde zum zentralen Anliegen und überflügelte das Interesse am angestammten Klavier wie an der Symphonik.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2